Produktkatalog
132-seitiger Produkt-Katalog als Download

Unser 136-seitiger Produkt-Katalog als Download.

Sprache / ProjektregionHändlersucheSuche

Programm für die Mauerwerkstage 2024 steht fest

Im Rahmen der Mauerwerkstage der süddeutschen Ziegelindustrie diskutieren Experten innovative Konzepte und Lösungen, wie Energieeffizienz und ökologische Bewertung den Bau von morgen prägen. Die Veranstaltungsreihe wird an vier Orten in Präsenz sowie als Online-Seminar angeboten. Anmeldungen sind ab Mitte Dezember unter www.mauerwerks-akademie.de möglich.

Dachau, 01. Dezember 2023 (prc) – Die Mauerwerkstage 2024 finden vom 31. Januar bis 7. Februar nächsten Jahres statt. Unter dem Motto "Nachhaltig Bauen - strategische und konstruktive Umsetzung in der Praxis" werden vier Veranstaltungen in Ulm, Seligenstadt, Dachau und Memmingen abgehalten. Der Mauerwerkstag in Memmingen wird zusätzlich als Hybridveranstaltung angeboten.

Die Mauerwerks-Akademie, eine gemeinsame Plattform der Hörl & Hartmann Ziegeltechnik GmbH & Co. KG mit den Werken in Dachau, Gersthofen, Klosterbeuren, Deisendorf, Bönnigheim und Hainburg sowie dem Ziegelwerk Bellenberg, veranstaltet die Mauerwerkstage. Die Veranstaltungsreihe ist als erfolgreichste Weiterbildungsveranstaltung im Mauerwerksbau bekannt und richtet sich an Bauingenieure, Architekten und Bauunternehmer. Es werden einige hundert Teilnehmer erwartet.

Von der Energieeffizienz zur Nachhaltigkeit

Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler, Inhaber des Büros für Bauphysik in Hannover, wird sich mit der zweiten Änderungsnovelle zum Gebäudeenergiegesetz 2024 (GEG) befassen. Er beleuchtet die Folgen für den Neubau und die Sanierung aus Sicht eines Bauphysikers und erläutert die damit verbundenen Fördermöglichkeiten.

B. Eng., MBA Julius Grimm, Geschäftsführer der Grimm GmbH in Maselheim, zeigt an einem konkreten Beispielprojekt den Weg zum QNG-zertifizierten Gebäude auf. Er spricht über Herausforderungen, Chancen und Erkenntnisse von der Planung mit BIM über die Bauausführung bis zur Fertigstellung (Vortrag nur in Ulm und Seligenstadt). In Dachau und Memmingen stellt Dipl.-Ing. Holger König, Inhaber der Ascona GbR in Gröbenzell, die ökobilanziellen Ziele im Wohnungsbau vor. Dabei geht es unter anderem um die Einbeziehung der Lebensdauer von Bauprodukten in die ökologische Bewertung der Konstruktion.

Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr, Sachverständiger für Brandschutz und Hauptautor des Brandschutzatlasses, stellt in seinem Vortrag die pragmatische Umsetzung des Brandschutzes im Neu- und Umbau vor. Prof. Jürgen Ulrich, Vorsitzender Richter am Landgericht Dortmund im Ruhestand und Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes im Justizministerium NRW geht der Frage nach, wie Bauunternehmer zu ihrem Recht kommen und Ansprüche richtig gesichert werden können.

Die technischen Bauberater und Projektberater der Ziegelindustrie, Thomas Maucher (Ulm), Dipl.-Ing. Roscoe Baptist (Seligenstadt) und Dipl.-Ing. Claus Dillinger (Dachau/Memmingen), zeigen anhand konkreter Beispiele, wie gestiegene Anforderungen aus allen Bereichen des konstruktiven Wohnungsbaus aktuell, zielgerichtet und praxisgerecht mit Ziegellösungen umgesetzt werden können. Die Veranstaltung wird von Dipl.-Ing. Hans Peters moderiert und von einer Ausstellung renommierter Baustoffhersteller begleitet.

Anerkannte Fortbildung

Die Anerkennung der Mauerwerkstage als Fortbildungsmaßnahme gemäß der Ingenieur- und Architektenkammern sowie der DENA ist beantragt. Die Teilnahmegebühren betragen bei Präsenzveranstaltungen 110 Euro je Teilnehmer (inklusive Tagungsunterlagen, Speisen und Getränken) sowie 45 Euro (Online-Teilnahme vormittags oder nachmittags) bzw. 80 Euro (Online-Teilnahme ganztags).

Termine und Veranstaltungsorte

Mittwoch, 31.01.2024, Ulm-Messe,
Donausaal, Böfinger Straße 50, 89073 Ulm

Donnerstag, 01.02.2024, Hotel Columbus
Am Reitpfad 4, 63500 Seligenstadt

Dienstag, 06.02.2024, ASV Dachau Theatersaal
Gröbenrieder Straße 21, 85221 Dachau

Mittwoch, 07.02.2024, Stadthalle Memmingen
Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen

(Buchung auch als Online-Seminar möglich)

Einladungsflyer Mauerwerkstag 2024 ansehen

Anmeldungen für die Mauerwerkstage 2024 sind am Mitte Dezember ausschließlich unter www.mauerwerks-akademie.de möglich.

  •  Die Referenten an den Mauerwerkstagen 2024 der süddeutschen Ziegelindustrie (von links oben nach rechts unten): Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler (Inhaber des Büros für Bauphysik Hannover), B. Eng., MBA Julius Grimm, Geschäftsführer der Grimm GmbH (Maselheim), Dipl.-Ing. Holger König, Inhaber der Ascona GbR (Gröbenzell), Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr, Sachverständiger für Brandschutz und Hauptautor des Brandschutzatlasses, Prof. Jürgen Ulrich (Vorsitzender Richter am Landgericht Dortmund im Ruhestand und Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes im Justizministerium NRW) und Moderator Dipl.-Ing. Hans Peters.
Bild: MauerwerksAkademie
  •  Zwischen dem 31. Januar und dem 07. Februar 2024 finden die Mauerwerkstage der süddeutschen Ziegelindustrie an mehreren Veranstaltungsorten in Präsenz sowie als Online-Seminar statt. Anmeldungen sind ab Mitte Dezember unter www.mauerwerks-akademie.de möglich.
Bild: Hörl+Hartmann / Jensen Media