Produktkatalog
132-seitiger Produkt-Katalog als Download

Unser Unser 132-seitiger Produkt-Katalog als Download.

Sprache / ProjektregionHändlersucheSuche

Warum ist Winddichtheit so wichtig und wie gewährleiste ich sie?

winddichtEin Haus muss winddicht sein - sonst "verfliegt" die Heizenergie in die Umwelt. Wenn dann die erste Heizkostenabrechnung ins Haus flattert, kommt es manchmal zum bösen Erwachen. Die Heizkosten überschreiten trotz hoher Wärmedämmung die errechneten Werte erheblich. Meistens liegt das nur an mangelnder Winddichtigkeit. Die Raumluft wird zu oft ausgetauscht.

Massive Häuser aus Mauerwerk sind und bleiben bei richtiger Ausführung nach Aufbringen des Innenputzes luftdicht. Nicht nur zum Zeitpunkt der Bauabnahme! Der Grund: massive Bauteile stehen fest und sicher. Sie "arbeiten" nicht und brauchen keine Dichtungsfolien. Denn Dichtungsfolien bleiben nur zuverlässig dicht, wenn ihre Stöße und Anschlüsse fachgerecht mit Leisten befestigt sind. Geklebte Stöße können sich langfristig öffnen. Warme Raumluft weicht durch die Leckstellen nach draußen, kalte Luft strömt nach. Im Extremfall schafft es die Heizung nicht mehr, das Haus warm zu halten.

Undichte Wände und Decken können auch erhebliche Bauschäden infolge feuchter Bauteile verursachen, denn warme Luft enthält relativ viel Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf. Kühlt die warme Raumluft während sie nach draußen dringt auf den Taupunkt ab, bildet sich Kondenswasser. Die Wand oder Decke wird nass und verliert ihre Dämmwirkung. Es fängt an zu schimmeln.

Diffusionsoffene massive Wände sind und bleiben nach Aufbringen des Innenputzes luftdicht. Sie brauchen dazu keine Folien oder Platten wie Leichtkonstruktionen. Massivhäuser verlieren deshalb in der Praxis und über die gesamte Lebensdauer nicht mehr Lüftungswärme, als die Bewohner für ausreichende Raumhygiene wünschen.

Dem Schimmel keine Chance

Unzureichende Wärmedämmung oder undichte Bauteile sind Ursache niedriger Temperaturen an der Innenoberfläche von Bauteilen. An den kalten Oberflächen kann sich aus der Raumluft Tauwasser niederschlagen. Mit der Zeit bildet sich ein idealer Nährboden für Schimmel. Man kann den Schimmel zwar nicht sehen, aber riechen. Ihn zu beseitigen, kann eine langwierige, teure Angelegenheit werden.

feuchte_bauteileDabei handelt es sich nicht nur um einen Schönheitsfehler. Schimmelpilze sind in der Regel giftig und belasten beträchtlich die Gesundheit. Informationen zur Vermeidung oder Beseitigung von Schäden durch Schimmel erhalten Sie auch in der Broschüre "Hilfe! Schimmel im Haus" vom Umweltbundesamt.

Zunächst weniger augenfällig ist, dass nasse Wände auch ihre Dämmwirkung verlieren. Das merken Sie erst später an der Heizkostenrechnung. Bei massiven Wänden aus Ziegel ist der eingebaute Wärmeschutz leicht kontrollierbar: entweder durch das wärmedämmende Mauerwerk oder eine vollflächig aufgebrachte Wärmedämmung.

Ist und bleibt mein Haus winddicht?

Massive Häuser stehen fest und sicher. Sie sind spätestens nach dem Verputzen lebenslang winddicht!

Leichtkonstruktionen brauchen zusätzliche Maßnahmen, um winddicht zu sein, z.B. Kunststofffolien, dichte Steckdosen usw. Die Dichtungsfolien müssen die Bewegungen des leichten Gebäudes mitmachen. Dabei dürfen sich ihre Stöße auch Jahre später nicht öffnen. Undichte Folien oder Durchdringungen verursachen hohe Sanierungskosten, auch sind geklebte Stöße weniger sicher als die teuren mechanischen Befestigungen mit Leisten.